Neubau Doppelparkergarage

München-Großhadern, 2016-17

 

Der Garagenneubau mit 3 Stellplätzen ersetzt eine ehemalige Flachdach-Fertigteilgarage mit nur
1 Stellplatz. Die Kleingarage ist voll unterkellert und dabei auf einer Seite mit einem Duplexparker-System ausgestattet. Die andere Garagenseite ist an der Nordseite mit einem transluzenten Schiebetor zugänglich und lässt damit Licht in den Innenraum. Großzügige Abstellflächen bietet der darunterliegende Kellerbereich, ebenso wie der darüber liegende Speicher, der an der nördlichen Dachhfläche mit einem großen Dachflächenfenster ausgestattet wurde.

Zusätzlich war von Bauherrenseite an der Norseite zum Nachbargrundstück eine Außendusche gewünscht. Das Gebäude wurde komplett mit Edelstahl verblecht, mit lichtdurchlässigen Elementen aus Polycarbonatplatten, an der östlichen Giebelseite, sowie dem nördlichen Schiebetor.

Gefordert war zudem eine Veränderung der Erschließungssituation des Grundstücks unter Wiederverwendung bestehender Bauteile wie Postsäule, Gartentor und Müllcontainer. Die Zufahrt an der Südseite erhielt eine Drehtoranlage und eine Einfriedung aus Lärchenholzlatten.

Das neue Hippodrom

Wiesnzelt-Bewerbung, 2013

  • Bierzelt
  • LED-Schirm
  • Bierzelt
  • Champagnerbar

Für einen Münchner Gastronom wurde für die Bewerbung um das Wiesnzelt Hippodrom ein alternatives Bierzelt entwickelt. Der Eventcharakter des neuen Wiesnzeltes sollte durch eine digitale Medienfassade betont werden. Die vertikale Verkleidung soll dabei aus transluzenten Glasmodulen bestehen, die unterschiedlich dicht mit Photovoltaikzellen bestückt sind und tagsüber Pferdemotiv-Muster bilden – in Anlehnung an die Historie des Zeltes. Abends erzeugt die gespeicherte Energie, über ebenfalls in die Fassade integrierte LED-Displays, ein eindrucksvolles Lichtspiel. Die Außenhaut wurde als transluzentes Silikonglas geplant, das in seiner roten Farbgebung an das Vorgängerzelt erinnert. Die Konstruktion besteht aus Brettsperrholzwänden und -decken. Die Möblierung wurde ebenfalls in Vollholz geplant.

Pressestimmen:
„Harter Kampf ums Hippodrom“, SZ online, 24.04.2014
„Wahl des neuen Wiesnwirts“, Spiegel online, 28.04.2014
„Aus fürs Hippodrom auf dem Oktoberfest“, welt, 28.04.2014

Neubau Convention Hotel

Kigali (Ruanda), 2011-13

Freie Mitarbeit imiArchitekturbüroiSpacialiSolutionsiInt.,iMünchen

  • Masterplan Hotel
  • Neubau Hotel
  • Hotel Empfang
  • Modulbauweise Hotelzimmer
  • Grundriss EG Hotelzimmer

Der Hotelneubau in der ruandesischen Hauptstadt für den Betreiber Radisson gehört zu einem Gebäudekomplex bestehend aus Kongresshalle, Officepark mit Museum und einem 5-Sterne-Hotel. Das Hotel erhält dabei 158 Zimmer und 13 Suiten. Der Spa-Bereich, ein Restaurant und die Lobbybar, jeweils mit Aussenbereich,  sind zum Innenhof hin orientiert – dort befinden sich ausserdem 2 Pools mit Liegebereichen.

Anbau Mittagsbetreuung Hortkinder an Kindergarten

Burghausen, 2008

Freie Mitarbeit imiArchitekturbüroiKarl-Markert,iBurghausen

  • Anbau Kindergarten
  • Umbau Hort
  • Grundriss Mittagsbetreuung

Der Anbau, der mittels einer Schleuse vom Hauptbau erschlossen wird, schafft einen zusätzlichen Raum für die Mittagsbetreuung der Hortkinder und ist als Kubus in den begrünten Freibereich des Innenhofes eingebettet.